Folgendes aufgrund einer freundlichen Anfrage der TU CHemnitz. Gutes Gelingen!

Studie: Evaluation der Auswirkungen des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes (NpSG)

Worum geht es?

Neue psychoaktive Substanzen (z.B. „Räucher-/ Kräutermischungen“, „Badesalze“, „Research Chemicals“) sind chemisch hergestellte Stoffe, die meist ähnlich wie bekannte Drogen wirken, aber bis vor zwei Jahren nicht vom Betäubungsmittelgesetz erfasst wurden („legal highs“). Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit gibt es seit Herbst 2016 ein neues Gesetz (NpSG), mit dem diese „Designerdrogen“ nun als Stoffgruppen strafrechtlich erfasst werden können. Die Studie untersucht die Auswirkungen des Gesetzes.

Wie kann ich teilnehmen?

Personen, die innerhalb der letzten 12 Monate NPS konsumiert haben, können an der Befragung teilnehmen. Diese besteht aus einem Fragebogen und einem anschließenden (telefonischen) Interview.

Wer wir sind

Wir vertreten als Suchtforscher einen neutralen Standpunkt. In diesem Projekt kooperieren das Institut für Therapieforschung in München (IFT) mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS) und die Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Chemnitz.

Was Sie davon haben

Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein (Amazon, Media Markt, H&M, etc.) im Wert von 20, – €.

Der Link für den Fragebogen lautet:

https://www.soscisurvey.de/EvaNpSG/

Wie es mit dem Datenschutz aussieht

Uns ist bewusst, dass die Thematik heikel ist. Deswegen werden Datenschutz und Anonymität besonders streng gehandhabt. Die Planung der Studie erfolgte in Abstimmung mit Datenschutzexperten, um ein Maximum an Sicherheit für die Teilnehmenden zu gewährleisten. Alle Daten werden absolut anonym erhoben und Ihre Angaben ausschließlich von Mitarbeitern der Studie und zum Zweck dieser Studie verwendet. Eine Weitergabe von Informationen an andere Personen oder Institutionen ist vollständig ausgeschlossen.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier, wo es auch zum ersten Teil der Befragung (dem Fragebogen) geht: https://www.soscisurvey.de/EvaNpSG/ 

Oder auch hier (VICE hat unserer Studie sogar einen Artikel gewidmet):

https://www.vice.com/de/article/594ppd/online-umfrage-zu-neue-psychoaktive-stoffe-gesetz-gesundheitsministerium-lasst-drogen-konsumierende-befragen?utm_medium=link&utm_source=vicefbde